Scroll to top
THIS. IS. ADAN.
Share

ADAN Elevate – In welchen Branchen sind BPoC Gründer:innen in der D-A-CH Region vertreten?


Designer1 - 7. March 2022 - 0 comments

In welchen Branchen sind BPoC Gründer:innen in der D-A-CH Region vertreten?

Aktuelle Startup Landschaft in der D-A-CH Region

Im heutigen Blogartikel möchten wir uns die Branchen näher anschauen, in denen sich BPoC (Black and People of Color) Gründer:innen in der D-A-CH Region bewegen.

Laut dem Deutschen Startup Monitor werden zur Definition von Startups in Österreich und Deutschland drei zentrale Merkmale herangezogen. Startups:

  1. sind jünger als zehn Jahre
  2. haben ein geplantes Mitarbeiter-/Umsatzwachstum
  3. und/oder sind (hoch) innovativ in ihren Produkten, Dienstleistungen, Geschäftsmodellen und/oder Technologien

Auch wenn die Schweiz keine allgemeingültige Startup-Definition bereitstellt, so kann davon ausgegangen werden, dass eine inhaltliche Ähnlichkeit zu den Definitionen der anderen beiden Länder besteht.

Aktuelle Statistiken zu Unternehmensgründungen und Startups zeigen auf, dass in Deutschland ca. 1.033 Start-up Gründungen registriert wurden (entspricht ca. 1.6 % aller Unternehmensgründungen). In den übrigen beiden Ländern ist der prozentuale Anteil der Startup Gründungen sowohl für die Schweiz (ca. 300 Startups, entspricht ca. 0,7 %) als auch für Österreich (ca. 364 Startups, entspricht ca. 0,9 %) geringer als in der Bundesrepublik Deutschland.

Im Hinblick auf die Branchenverteilung agieren die meisten Startups in allen Ländern in der Softwarebranche (IT und Kommunikation) tätig. Das Wachstum dieser Branche wird überwiegend durch Trends wie z.B. IoT, künstliche Intelligenz oder Data Thinking/ analytics vorangetrieben*.

Nachfolgend werden die Umfrageergebnisse aus unserer im Juni gelaunchten Umfrage beleuchtet und mit den aktuellen Startup Statistiken verglichen.

Branchenfokus: BPoC Gründer:innen in der D-A-CH Region

Unsere Umfrageergebnisse zeigen, dass sich BPoC Gründer:innen in den verschiedensten Branchen bewegen. Für angehende Gründer:innen liegen die Branchen Dienstleistungen, Einzelhandel/E-Commerce, Beauty, Marketing/Digital Marketing, IT und Kommunikation, Food & Beverage und Kreativwirtschaft besonders im Fokus. Dies sind auch die Branchen, in denen die angehenden Gründer:innen ihre zukünftigen Vorhaben sehen. Dabei trafen die meisten angehenden Gründer:innen die Überlegung, ihr Startup in den folgenden Branchen zu starten: Beauty, Kreativwirtschaft, Einzelhandel/E-Commerce, IT und Kommunikation und Fashion.

BPoC Gründer:innen, die bereits gegründet haben, taten dies schwerpunktmäßig in den folgenden Branchen: Einzelhandel/E-Commerce, Dienstleistungen, IT und Kommunikation sowie Kreativwirtschaft.

Anders als es die Umfrageergebnisse auf den ersten Blick erkennen lassen, müssen diese differenziert betrachtet werden. Die meisten Gründungen/Gründungsvorhaben beinhalten eine technologische Komponente wie z.B. den Aufbau einer App. Im Hinblick auf die Startup Ergebnisse der hervorgegangenen Analysen zeigt sich, dass, auch wenn einige Gründer:innen ihr Vorhaben nicht explizit der IT und Kommunikationsbranche zugeordnet haben, diese doch Schnittstellen zu genau jener Branche aufzeigen. Basierend aus dieser Erkenntnis lässt sich erahnen, dass der IT Trend zukünftig auch weitere BPoC Vorhaben beeinflussen wird. Besonders hervorzuheben ist die Erkenntnis, dass viele Vorhaben von der Community für die Community konzipiert werden.

Wir freuen uns darauf zu sehen welchen positiven Impact BPoC Gründer:innen zukünftig in der D-A-CH Region haben werden und welchen Beitrag diese auf eine diversere Zukunft mit Lösungen von unserer Community für unsere Community in der D-A-CH Region leisten werden.

Autor:

ADAN Elevate Projektteam

Related posts

Post a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *